Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon 2007
Suche

Suchkriterien





Ergebnislisten



Live-Ticker (Neu laden)
28.10.2007 12:58:36
Offizielle Ergebnisse, Männer:

1. Wilfred Kigen KEN 2:07:58
2. Hosea Rotich KEN 2:08:11
3. Sammy Kurgat KEN 2:08:38
4. Peter Kiprotich KEN 2:08:49
5. Albert Matebor KEN 2:09:33
6. Simon Njoroge KEN 2:09:46
7. Elijah Sang KEN 2:10:13
8. Francis Bowen KEN 2:10:41
9. Japheth Kosgei KEN 2:11:01
10. Grigoriy Andreev RUS 2:11:02
28.10.2007 12:58:36
Offizielle Ergebnisse, Frauen:

1. Melanie Kraus GER 2:28:56
2. Svetlana Zakharova RUS 2:29:12
3. Kirsten Melkevik Otterbu NOR 2:29:12
4. Jemima Jelagat KEN 2:29:41
5. Luminita Zaituc GER 2:30:09
6. Ulrike Maisch GER 2:32:41
7. Tsige Worku ETH 2:33:25
8. Julia Arkhipova KGZ 2:34:10
28.10.2007 12:36:04
Dieter Baumann ist nach 2:30 Stunden zum ersten Mal im Ziel eines Marathons.
28.10.2007 12:34:34
Zakharova wird Zweite in 2:29:12 vor der zeitgleichen Kirsten Melkevik Otterbu (Norwegen). Auf Rang vier läuft Jemima Jelagat (Kenia) in 2:29:41. Es folgen Luminita Zaituc in 2:30:09 und Ulrike Maisch (2:32:41).
28.10.2007 12:29:46
Melanie Kraus siegt in 2:28:56 (inoffiziell.
28.10.2007 12:28:15
Ein tolles Frauen-Finale zeichnet sich ab, Kraus wird gewinnen, die anderen liegen nicht weit weg.
28.10.2007 12:25:18
Melanie Kraus könnte den größten Sieg ihrer Karriere schaffen, sie liegt 30 Meter vor Zakharova.
28.10.2007 12:23:14
Es entwickelt sich ein unerwartet spannendes Duell. Kraus führt mit rund 5 Metern.
28.10.2007 12:22:36
Melanie Kraus läuft zu Svetlana Zakharova auf, die versucht zu kontern.
28.10.2007 12:21:50
Luminita Zaituc ist Fünfte und läuft wieder rund, Maisch ist inzwischen Achte.
28.10.2007 12:20:36
Zakharova passierte die 35-km-Marke in 2:02:41 - es kann auf 2:28 hinauslaufen. Jelagat ist Zweite an diesem Punkt in 2:03:38, Kraus ist auf Rang drei nach vorne gerannt (2:03:43) und holt weiter auf.
28.10.2007 12:14:52
Peter Kiprotich rennt als Vierter 2:08:49. Vier Läufer rennen unter 2:09, zwei weitere unter 2:10 Stunden. Das war das beste Männerrennen in der Frankfurter Marathongeschichte.
28.10.2007 12:12:07
Hosea Rotich läuft als Zweiter 2:08:11 Stunden und bleibt ebenfalls noch unter dem alten Kursrekord von 2:08:29.
Sammy Kurgat wird Dritter in 2:08:38.
28.10.2007 12:10:37
Kigens achtjährige Tochter Patience freut sich mit ihrem Vater im Ziel.
28.10.2007 12:09:48
2:07:58 Stunden (inoffiziell) für Wilfred Kigen! Streckenrekord beim Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon. Erstmals in der Geschichte des Rennens gibt es eine Zeit von unter 2:08 Stunden.
28.10.2007 12:07:38
Kigen wird gewinnen.
28.10.2007 12:06:59
Wilfred Kigen ist in Führung und läuft einem Hattrick entgegen.
28.10.2007 12:06:23
Kigen löst sich um zwei, vier Meter.
28.10.2007 12:05:52
Noch ein Kilometer - beide laufen Schulter an Schulter.
28.10.2007 12:04:14
Rotich scheint das Tempo forcieren zu wollen, doch Kigen hält gegen.
28.10.2007 12:02:48
40 km passieren die beiden Führenden in 2:01:37 - es dürfte einen Streckenrekord geben, vielleicht auch eine Zeit von knapp unter 2:08.
28.10.2007 12:01:27
Bei den Männern hat sich ein Zweikampf entwickelt - Rotich und Kigen sind gemeinsam vorne, Kiprotich hat rund 30 Meter Rückstand.
28.10.2007 12:00:43
Auch Elana Zakharova sieht nicht locker aus.
28.10.2007 11:59:03
Luminita Zaituc muss stehen bleiben und wird massiert. Sie versucht, weiterzulaufen.
28.10.2007 11:57:06
Wilfred Kigen hat die Führung übernommen, Rotich und Kiprotich laufen unmittelbar hinter ihm.
28.10.2007 11:56:14
Melanie Kraus liegt an Position fünf, Ulrike Maisch ist inzwischen zehnte.
28.10.2007 11:55:27
Zakharova passiert die 30-km-Marke in 1:44:42, was weiter auf rund 2:27 hinausläuft. 40 Sekunden zurück folgen Zaituc und Jelagat.
28.10.2007 11:52:23
Hosea Rotich bleibt an der Spitze vor Kiprotich und Kigen - die beiden letzteren gehören zu einer Trainingsgruppe. Laufen sie taktisch und wollen Rotichs Führungsarbeit nutzen, macht Rotich einen Fehler? Robert Hartmann, Journalist und Kenia-Kenner sagt: "Die Kenianer haben eine andere Mentalität - sie wollen führen, sie erholen sich dabei."
28.10.2007 11:48:00
An der Spitze schließen Peter Kiprotich und Wilfred Kigen zu Hosea Rotich auf. Sie passieren 35 km in 1:46:10 - das läuft auf 2:08 Stunden hinaus.
28.10.2007 11:44:26
Hosea Rotich führt weiterhin mit rund 30 Metern vor zwei Verfolgern: Wilfred Kigen und Peter Kiprotich. Rotich war den Kilometer bei seinem Ausreißversuch in 2:51 gelaufen und rannte dann 2:55 und 2:58.
28.10.2007 11:37:35
Hosea Rotich hat jetzt einen Vorsprung von rund 30 Metern. Wilfred Kigen reagiert und versucht die Lücke zu schließen. Jetzt entsteht ein sehr spannendes Rennen.
28.10.2007 11:35:44
30 km sind nach 1:31:29 Stunden erreicht. Und der Geheimfavorit des Elite-Renndirektors Christoph Kopp setzt sich ab: Hosea Rotich. Der letzte Tempomacher, Charles Koech, geht aus dem Rennen. Er hat sehr gute Arbeit geleistet.
28.10.2007 11:32:05
Zakharova erreicht 25 km nach 1:27:04 - das läuft zurzeit auf ein Ergebnis von knapp unter 2:27 hinaus.
28.10.2007 11:30:17
Bei den Männern verkleinert sich die Spitzengruppe aufgrund des hohen Tempos etwas. An der Spitze laufen unter anderen Hosea Rotich und Elijah Sang.
28.10.2007 11:25:11
Bei den Frauen läuft Zakharova ihr eigenes Rennen an der Spitze. Melanie Kraus liegt an siebenter Stelle, Ulrike Maisch läuft zurzeit auf Rang zwölf.
28.10.2007 11:23:52
Die Favoriten nehmen das Tempo der beiden Pacemaker an, der Kilometer 27 wurde in 2:57 gelaufen. Der Streckenrekord von 2:08:29 Stunden sollte erreichbar sein.
28.10.2007 11:20:37
Die Männer passieren 25 km in 1:16:10 Stunden. Noch zwei Tempomacher führen die Favoriten: Charles Koech und James Getanda.
28.10.2007 11:17:23
Svetlana Zakharova forciert das Tempo, sie ist schnell alleine unterwegs mit ihrem Pacemaker und passiert die Halbmarathonmarke in 1:13:30 Stunden. Damit ist sie vier Sekunden vor Luminita Zaituc und Jemima Jelagat.
28.10.2007 11:13:38
Die Frauen erreichen die 20-km-Marke in 69:42 Minuten.
28.10.2007 11:07:16
Die erste Hälfte ist nach Plan in 64:03 Minuten erreicht. Hinter den Tempomachern liegen unter anderen die Kenianer Wilfred Kigen, Peter Kiprotich, Hosea Rotich, Francis Bowen und Wilson Boit Kipketer.
28.10.2007 11:04:39
20 km sind nach 60:39 Minuten erreicht, das heißt das Tempo ist ein wenig langsamer als zwischen 5 und 15 km. Die Zielzeit von 64 Minuten zur Hälfte dürfte exakt erreicht werden.
28.10.2007 11:01:21
Bei den Männern dominieren die Kenianer das Geschehen - von den 20 Läufern an der Spitze kommen 19 aus Kenia. An 20. Stelle läuft Sereke Ghebru aus Eritrea. Alles andere als ein erneuter kenianischer Sieg wäre eine Sensation.
28.10.2007 10:55:06
Die Frauen erreichen den 15-km-Punkt nach 52:20 Minuten. Alle sechs Läuferinnen sind trotz des etwas angezogenen Tempos noch vorne dabei.
28.10.2007 10:51:59
Die Männer haben den 15-km-Punkt nach 35:08 Minuten erreicht. Damit rennen sie nun ein konstantes 3-Minuten-Tempo pro Kilometer. Dies läuft nunmehr auf ein Ergebnis von unter 2:08 hinaus. 20 Männer sind in der ersten Gruppe.
28.10.2007 10:45:16
Die Frauen passierten den 10-km-Punkt in 35:08 Minuten. Auch sie sind etwas schneller geworden. Zakharova führt vor Zaituc, vier weitere Frauen sind ganz vorne dabei: Melkevik Otterbu (Norwegen), Jemima Jelagat (Kenia), Ruth Jepkoech Kutol (Kenia), Nebiat Habtemariam (Eritrea).
28.10.2007 10:40:51
Die Männer haben deutlich zugelegt an Tempo - die 10-km-Marke wurde nach 30:21 Minuten passiert. Damit liefen Kigen und Co. die zweiten 5 km in 14:52. Sie befinden sich jetzt auf einer Pace in Richtung 2:08 Stunden.
28.10.2007 10:31:48
Sieben Pacemaker führen die Gruppe der Männer an - Wilfred Kigen rennt direkt dahinter. Der Kenianer will als erster Mann in der Geschichte des Rennens zum dritten Mal in Folge gewinnen.
28.10.2007 10:29:03
Die Europameisterin Ulrike Maisch läuft ihr eigenes Rennen, etwas hinter der Spitzengruppe der Frauen. Sie wird geführt von Martin Beckmann, dem besten deutschen Marathonläufer dieses Jahres bisher.
28.10.2007 10:25:58
Die Frauen laufen ebenfalls verhalten in der Anfangsphase. Deswegen sind hier auch noch alle Favoritinnen in einer großen Gruppe zusammen, die angeführt wird von Svetlana Zakharova. Luminita Zaituc, die Kenianerin Ruth Jepkoech Kutol und auch Melanie Kraus sind dabei. Die 5-km-Marke wird nach 17:43 Minuten passiert - das könnte eine Zeit von knapp unter 2:30 Stunden ergeben.
28.10.2007 10:22:47
Das Tempo der Männer ist noch verhalten auf den ersten Kilometern. Um die Zielzeit von 64 Minuten beim Halbmarathon zu erreichen, müssten die Tempomacher etwas zulegen.
28.10.2007 10:19:05
Die Spitzengruppe der Männer passiert die 5-km-Marke in 15:29 Minuten. Das Tempo war leicht wechselnd auf den ersten Kilometern.
28.10.2007 10:14:20
Die letzten Läufer des Rekordfeldes haben jetzt die Startlinie erreicht.
28.10.2007 10:11:35
Bei den Frauen hat sich die große Favoritin Svetlana Zakharova bereits einige Meter abgesetzt. Hinter der Russin folgt Luminita Zaituc (LG Braunschweig).
28.10.2007 10:09:50
An der Spitze formiert sich eine große Gruppe mit deutlich über 20 Läufern. Die Tempomacher liefen den ersten Kilometer in 3:01 Minuten.
28.10.2007 10:00:45
Der 26 Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon wurde gestartet.
28.10.2007 09:51:56
In Frankfurt herrscht heute ideales Marathonwetter. Es ist bedeckt, fast windstill, und die Temperatur beträgt 8 Grad Celsius.
28.10.2007 09:48:48
Die Rekordzahl von 11.483 Marathonläufern wird beim Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon an den Start gehen. Alle Wettbewerbe zusammengerechnet sind in Frankfurt heute 18.245 Athleten unterwegs - auch das ist ein Rekord. Der VGF-Staffelmarathon hat 4676 Läufer (1.169 Staffeln), der Mini-Marathon 1.986 Teilnehmer. 100 Handbiker sind zudem dabei.
28.10.2007 09:30:00
Guten morgen. Herzlich Willkommen zum Live-Ticker des Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon!

Ab 10.00 Uhr werden wir Sie über den aktuellen Rennverlauf informieren.