Informationen zu COVID-19
Wir halten Euch auf dem Laufenden!
Informationen zu COVID-19

Es liegt auf der Hand, dass aufgrund der aktuellen Absagen von Laufveranstaltungen eine Verunsicherung bezüglich der Anmeldung zu Veranstaltungen besteht. Zum jetzigen Zeitpunkt kann niemand eine verlässliche Aussage darüber treffen, wie lange die Einschränkungen für das öffentliche Leben anhalten werden und wie und in welchem Umfang diese wieder aufgehoben werden. Wir sind optimistisch, dass das Corona-Virus mit den nun greifenden beherzten Schutzmaßnahmen und solidarischem Handeln zeitnah eingedämmt werden kann und gehen davon aus, dass der Frankfurt Marathon am 25. Oktober 2020 wie geplant stattfindet.

 

Die Tatsache, dass einige Frühjahrsmarathons in Abstimmung mit den Genehmigungsbehörden ihre Rennen nicht abgesagt, sondern in den September/Oktober verlegt haben, bestärkt uns in dieser Annahme. Sollte unsere Veranstaltung aufgrund behördlicher Anordnungen widererwartend nicht stattfinden können, werden wir uns um eine adäquate Lösung für alle Beteiligten bemühen – die einerseits unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern entgegenkommt und andererseits den Fortbestand unserer Veranstaltung ermöglicht.

 

Wie diese Lösung konkret aussehen wird, können wir heute beim besten Willen nicht festlegen, da hierbei viele Faktoren eine Rolle spielen, die wir erst zu gegebener Zeit in Erfahrung bringen können (z.B. Zeitpunkt der Absage, gibt es finanzielle Hilfen von Stadt und Land?, wie verhalten sich die Sponsoren?, welche Kosten entstehen trotz Absage?, welche können wir aufgrund der Absage abwenden?, tritt unsere Versicherung ein? und wenn ja, in welcher Höhe?, usw. usw.). Grundsätzlich gelten unsere Teilnahmebedingungen, die auf unserer Website unter https://www.frankfurt-marathon.com/teilnahmebedingungen/ eingesehen werden können.