Sonntag, 29. Oktober 2017
10:00 Uhr
Strecke
Mainova Frankfurt Marathon

Die drittschnellste Marathonstrecke der Welt hat einen Gesamthöhenunterschied von nur 27,8m.

 

Der Kenianer Wilson Kipsang erzielte 2011 in der Zeit von 2:03:42 Stunden den momentanen Streckenrekord. Der Streckenrekord der Damen fiel im Jahr 2012. Meseret Melkamu aus Äthiopien kam nach 2:21:01 Stunden ins Ziel und lief das drittschnellste Debüt aller Zeiten über die 42,195 km. Arne Gabius sorgte für die große Sensation 2015; er lief nach einem starken Kampf in 2:08:33 Stunden neuen deutschen Rekord.

DIE OFFIZIELLE STRECKE DES

MAINOVA FRANKFURT MARATHON

  • Alle
  • Verpflegung
  • Staffelwechsel
  • Musikgruppe
  • Moderation
  • Gastronomie
  • Highlight
  • Sonstiges
  • Km
  • Informationsstand
  • Erste Hilfe

FFM_Strecke_2016.pdf

Hier finden Sie die Streckenkarte des Mainova Frankfurt Marathon 2016 als PDF zum Download.

12.3 M

 

Streckenfeste_2016.pdf

Hier finden Sie die Streckenkarte mit Verpflegungsstellen und Streckenfesten des Mainova Frankfurt Marathon

Die Strecke verläuft hauptsächlich auf breiten Durchgangsstraßen. Sie ist sehr flach, denn sie weist, gemessen vom niedrigsten Punkt (89,4 Meter über NN) bis zum höchsten Punkt (117,2 Meter über NN), einen Gesamthöhenunterschied von nur 27,8 Metern, verteilt auf die gesamte Streckenlänge von 42195 Metern, auf.
Der Rundkurs – der kürzeste Weg ist durch die blaue Linie gekennzeichnet – führt durch das Stadtgebiet von Frankfurt am Main auf ausschließlich asphaltierten Straßen. Kilometerangaben werden bei jedem Kilometer und zusätzlich beim Halbmarathon durch große Schilder angezeigt. Alle 5 km und beim Halbmarathon zeigen Großuhren die aktuelle Brutto-Laufzeit der ersten Welle (Startzeit 10:00 Uhr).

Die ersten Kilometer führen durch die Innenstadt der deutschen Börsenmetropole mit ihrer beeindruckenden Skyline, dann geht es durch die Wohngebiete von Sachsenhausen, über Niederrad, Goldstein und Schwanheim in den Stadtteil Höchst, wo der älteste deutsche Stadtmarathon im Jahr 1981 aus der Taufe gehoben wurde. Nach Passierung der Mainzer Landstraße folgt eine weitere attraktive Innenstadtrunde. Ist der Messeturmmit dem Hammering Man in Reichweite, sind die Läufer dem roten Teppich und damit dem Ziel in der Festhalle nicht mehr fern.

Bei km 5 und 10 ist zu beiden Seiten der Strecke eine Versorgungsstation eingerichtet, ansonsten findet die Versorgung einseitig statt. Alle 5 km sind die Stationen folgendermaßen aufgebaut: Zeitangabe, medizinische Hilfe, Erfrischungen in dieser Reihenfolge: Eigenverpflegung, Rosbacher Mineralwasser Naturell, Rosbacher IsoFit Orange, Tee, Wannen zum Eintauchen der Schwämme, Abfallbehälter. Ab km 15 bis ins Ziel gibt es zusätzlich Bio-Bananen von Querbeet. Bei km 20, 25, 30 und 35 gibt es außerdem taxofit Sport Power Liquid-Gels, bei km 30, 35 und 40 bizzl Cola. Außerdem sind bei km 12,5 / 17,5 / 22,5 / 27,5 / 32,5 / 37,5 Erfrischungsstellen eingerichtet. Hier wird Rosbacher Mineralwasser Naturell gereicht und es stehen Wannen zum Eintauchen der Schwämme bereit.
An der Strecke  befinden Sie je zwei Toiletten bei km 5, 10 und dann alle 2,5 Kilometer, jeweils nach der Verpflegungs- bzw. Erfrischungsstelle.
Bei km 5 und 10 ist zu beiden Seiten der Strecke eine Versorgungsstation eingerichtet, ansonsten findet die Versorgung einseitig statt. Alle 5 km sind die Stationen folgendermaßen aufgebaut: Zeitangabe, medizinische Hilfe, Erfrischungen in dieser Reihenfolge: Eigenverpflegung, Rosbacher Mineralwasser Naturell, Rosbacher IsoFit Orange, Tee, Wannen zum Eintauchen der Schwämme, Abfallbehälter. Ab km 15 bis ins Ziel gibt es zusätzlich Bio-Bananen von Querbeet. Bei km 20, 25, 30 und 35 gibt es außerdem taxofit Sport Power Liquid-Gels, bei km 30, 35 und 40 bizzl Cola. Außerdem sind bei km 12,5 / 17,5 / 22,5 / 27,5 / 32,5 / 37,5 Erfrischungsstellen eingerichtet. Hier wird Rosbacher Mineralwasser Naturell gereicht und es stehen Wannen zum Eintauchen der Schwämme bereit.

Charity Projekt 10 Jahre „Gemeinsam mehr bewegen“ mit dem Caritasverband Frankfurt e.V.

spendentor
Der Caritasverband Frankfurt e. V. und der Mainova Frankfurt Marathon haben in den letzten 10 Jahren gemeinsam das Projekt „Gemeinsam mehr bewegen“ – eine Initiative zur Gesundheitsförderung von Kindern in Frankfurt – aufgebaut. Ziel ist es, insbesondere Spaß an Spiel und Bewegung, sowie Aufklärung und Beratung in Gesundheitsfragen zu vermitteln, dies alles unter Einbeziehung der Eltern. Wir bitten Dich um Unterstützung dieses erfolgreichen Projekts. Wir werden auf der Strecke an der Hauptwache, bei km 7,5 bzw. km 39, wieder eine „Spendenmatte“ installieren. Für jedes Überlaufen dieser Matte spendest Du mittels Erfassung des ChampionChip 4 € für das Projekt. Um sicherzustellen, dass Du nicht unbewusst über die Spendenmatte gelaufen bist, erhältst Du nach dem Lauf noch einmal ein Informationsschreiben mit der Möglichkeit Widerspruch gegen die Spende einzulegen. Ist das nicht der Fall wird der Spendenbetrag per Lastschrift von Deinem Konto abgebucht.
Seit Beginn der Charity-Partnerschaft im Jahr 2007 sind über 250.000 Euro an Spenden erlöst worden. Damit konnte der Caritasverband Frankfurt rund 200 gesundheitsfördernde Projekte und Aktionen für Kinder finanzieren.

Infos unter: www.caritas-frankfurt.de/marathon

Streckenhighlights

Frank Tenert zum Frankfurter Publikum
»

Die Zuschauer haben mich die letzten 7km getragen.

«

Streckenfeste

Jana Schetter nach ihrem Zieleinlauf in die Festhalle
»

Ich bin voller Glücksgefühle!

«

Spendenmatte - Marathon-Charity-Partnerschaft

Was gibt es im Ziel als Verpflegung?
Zu den FAQ